Fango / Heißluft / Heiße Rolle

Stress, wenig Bewegung und viele Stunden vor dem Computer – da ist der Rücken schnell verspannt und schmerzt. Nicht selten gesellt sich ein Dauerkopfschmerz dazu. Die Lösung: Eine Fango-Massage. Mit dieser speziellen Behandlung werden Verspannungen effektiv gelöst und Sie können sich endlich wieder wohlfühlen.

Die Wirksamkeit von Fango-Massagen ist wissenschaftlich nachgewiesen. Deswegen werden sie auch vom Arzt – natürlich je nach Beschwerdegrad – zur Schmerztherapie verschrieben. 

 

Was ist eine Fango-Massage?
Genau genommen handelt es sich um zwei Behandlungen hintereinander, die sich optimal ergänzen. Erst kommt der Fango (20-30Minuten Behandlung), dann die Massage ( zwischen 20-30 Minuten).

 

Wie wirkt Fango und wie wird er angewendet?
Fango speichert ideal Hitze. Und das ist auch der entscheidende Punkt. Der zuvor auf 45-50 Grad erhitzte Schlamm wird entweder direkt auf die Haut aufgetragen oder in einer sogenannten Fango-Matte abgepackt auf die betroffenen Areale gelegt. Dort gibt er heilsame Wärme an den Körper ab, die tief in die Muskeln und das Gewebe eindringt. Zudem wirkt Fango durchblutungsfördernd und regt den Stoffwechsel an. Während der Behandlung mit Fango ist Entspannung und Ruhe im Liegen angesagt. Zusätzlich wird man in Tücher und Decken eingewickelt, um die Wärme zu speichern. Nach 20-30 Minuten Behandlung ist der Körper optimal auf eine Massage vorbereitet, Verspannungsknoten lassen sich jetzt besser durch Druck lösen.

Verwöhnen Sie Sich doch mal mit einer Fango-Massage und gönnen Ihren Muskeln und Ihrer Seele eine Auszeit und Entspannung ! Wohlfühlfaktor garantiert !

Heißluft

nennt man den Rotlicht-Wärmestrahler.

Vor einer Massage oder Krankengymnastik werden die zu bearbeitenden Körperregionen erwärmt. Für viele Menschen bietet dieses Gerät eine Alternative zur Fangopackung, da viele Platzangst haben und sich nicht gerne einpacken lassen, oder besser auf dem Bauch als auf dem Rücken liegen können oder einfach die Rotlichtwärme der direkten Fangowärme vorziehen. Manche Patienten können auch gar nicht liegen und so kann man den Wärmestrahler in Sitzposition nutzen.

Heiße Rolle

Die heiße Rolle ist eine physikalische Anwendung aus der Wärmetherapie. Sie bietet die Möglichkeit der lokalen Wärmeapplikation mit gleichzeitigem Massageeffekt.

Der Therapeut behandelt mit einer Rolle, die er vorher aus einem kleinen Handtuch zylinderförmig aufgerollt und dann mit sehr heißem bzw. kochendem Wasser durchtränkt wird.

Mit kurzen, aber kräftigen Druckbewegungen wird nun die heiße Rolle an die gewünschte Stelle des Körpers aufgetragen. Da die Rolle aus mehreren Schichten besteht, werden diese immer wieder abgerollt und die gespeicherte, feuchte Hitze kann aufgetragen werden.

An den behandelten Körperstellen kommt es zu einer deutlichen Mehrdurchblutung. Durch die gut steuerbare Intensität der Anwendung hat der Patient / die Patientin nur eine geringe Kreislaufbelastung mit hoher Wirksamkeit.

Physio de Graaf

 

Hauptstrasse 11

21709 Düdenbüttel

Tel.: 04144 69 81 665

Fax: 04144 69 81 667

www.Physio-de-Graaf.de

Info@Physio-de-Graaf.de